Ein Raum für Neues Arbeiten – Die Base7

Die letzten Monate sind einige Diver von uns abgetaucht und haben in Esslingen am Neckar hinter verschlossenen Loft-Türen auf 120 Quadratmetern etwas Neues geschaffen: einen Raum für Neues Arbeiten. Es wurden Ideen ausgetauscht, Bleistifte gespitzt, Entwürfe gezeichnet, der Zollstock angelegt, telefoniert bis die Drähte glühten, lange Einkaufslisten erstellt, Kartons gepackt, Stunden auf der Autobahn zwischen Berlin und Stuttgart verbracht, gesägt, gebohrt, geschwitzt, gelacht, sich die Haare gerauft, Pizzen bestellt und mitternächtliche Feierabendbiere getrunken. Und jetzt sind wir stolz und glücklich endlich verkünden zu können: Es ist vollbracht! Die Base7 öffnet ihre Tore!

Zu Idee und Raum möchten wir Euch hier einen ersten Einblick geben, verbunden mit der Einladung einmal selbst in der Base7 vorbeizuschauen oder uns zu weiteren Informationen zu kontaktieren. In unserem Blog werden wir über die nächsten Entwicklungsstufen der Base7 berichten und möchten Eure Gedanken und Ideen zu diesem Raum hier sammeln (her mit Euren Kommentaren!) sowie unsere Erfahrungen mit Euch teilen.

Euer Base7-Team

 

Was ist die Idee der Base7?

Die Idee für die Base7 entstand aus der Überzeugung, dass es zum Um- und Neudenken kraftvolle Räume braucht; dass äußere Veränderungen und Perspektivwechsel inneren Transformationen den Weg ebnen. Deshalb wollten wir einen Raum ‚neuen Typs’ schaffen: einen Raum zum Ab- und Auftauchen, für mutige Experimente, verbindende Momente, zum Vernetzen und Austauschen, zum Inspirieren und inspiriert werden.


Was unterscheidet die Base7 von anderen „dritten Orten“?

Die Base7 ist maximal flexibel, wandelbar, gestaltbar. Sie passt sich intuitiv den Bedürfnissen an und kann je nach Aufgabe, Idee oder Gruppendynamik in agile Teamspaces oder große, offene Präsentations- und Arbeitsflächen verwandelt werden. Die Anpassung der Raumgrenzen an die jeweiligen Abläufe und Bedürfnisse wird durch multifunktionale und bewegliche Möbel erreicht. Neben einem offenen, gemeinschaftlichen Raum, gibt es auch Rückzugsorte: eine Ruhe-Zone zum Ausruhen oder Meditieren, eine Lese-Ecke mit inspirierendem Lesestoff und für ganz Mutige eine Schaukel. Es können an Stehtischen Prototypen entwickelt, im Liegen Ideen an die Decke gesponnen oder von der Empore aus den Kollegen applaudiert werden. Vom Team-Frühstück über Meet-Ups bis hin zum repräsentativen Empfang oder einem Community Dinner – die Base7 bietet jeweils einen individuellen Rahmen, in dem Kollegen, Gleichgesinnte oder Freunde zusammenkommen können.