Zieht den Neo an, wir gehen tauchen

Die einen springen in den See oder schlürfen Mojito auf Deck. Wir gehen mit der TheDive School tauchen. Statt Sauerstoffflaschen und zu engen Klamotten begleiten uns TheDive Trainer*innen mit ihren sorgfältig sortierten Methodenkoffern.

Wir haben die TheDive School renoviert und in einer nächsten Iterationsrunde neue Formate entwickelt: Die Open internal Dives. Die neuen Fortbildungsformate sind offen für externe Teilnehmer egal ob mit oder ohne Organisation im Rücken. TheDive Hive Community-Mitglieder und die Kollegen von TheDive selbst werden auch teilnehmen. Ihr könnt euch also auf den unterschiedlichen Feldern der New Work Bewegung fortbilden und gleichzeitig Gleichgesinnte aus dem TheDive Kosmos kennenlernen.

Die verschiedenen Fortbildungsformate der TheDive School setzen auf diversen Ebenen an: Ihr wollt euer methodisches Repertoire erweitern? Design Thinking, Holacracy oder Scrum sind nur drei Beispiele für agile Prozesse, die soziale Strukturen schulen, kollektive Intelligenz nutzbar machen und spielerische, effektive Zusammenarbeit ermöglichen. Ihr wollt euer Wirken auf einen höheren Sinn polen und in guter Verbindung zu euch, euren Kollegen und der Umwelt sein? In der TheDive School erleben wir, wie wir uns dem Thema Purpose nähern, uns innerlich zu zentrieren, Achtsamkeit mit uns und anderen, Empathie und Glück im Arbeitsalltag.

Wir starten am 12. Juni mit dem Workshop Visual Facilitation.      

Visuell zu arbeiten hat vor allem den Sinn, Inhalte zu strukturieren und damit verständlicher zu machen. Ordnung auf dem Papier hat immer mit innerer Klarheit zu tun. Dieser Workshop ist geprägt durch Stift, Papier,Whiteboard und Flipchart. Lena Marbacher und Eduard Munkhart werden Basiskenntnisse zur visuellen Übersetzung von Inhalten vermitteln. Dabei lernt ihr schnelles Assoziieren, euch auf das Wesentliche zu konzentrieren und euer eigenes Skizzenheft zu füllen. Am Ende kennt ihr: das richtige Material, diverse Darstellungsformen, Schriftarten und habt ein kleines visualles ABC für eure Standard-Inhalte. Anmelden könnt ihr euch hier.

TheDive_Base7_Teamspace_Blick von Gallerie

Kurz danach tauchen wir vom 14.-15. Juni tief in den Theory U Prozess                

In diesem 2-tägigen Workshop geht es um ein grundlegendes Verständnis davon, wie wir über Selbstreflexion Bestehendes loslassen können und uns für das Neue, das in die Welt will, öffnen. Die „Theory U“ von Otto Scharmer setzt genau an diesem Punkt an und arbeitet entlang des U- Prozesses heraus, wie wir zu einer neuen Qualität unserer Aufmerksamkeit, tiefgreifenden Innovationen und Veränderungen kommen, um einen nachhaltigen Wandel möglich zu machen. Dabei geht es den beiden Trainern Uli Schoop und Annekaryn Ranné vor allem auch darum, gemeinsam mit den Teilnehmer’*innen Impulse für das praktische Handeln im eigenen beruflichen Kontext zu entwickeln. Anmelden könnt ihr euch hier.

Das ist aber nur der Anfang. Alle weiteren Angebote findet ihr auf der frisch geputzten TheDive School-Seite.

Ihr versteht nur Bahnhof? School – was für eine School? Wie die School entstanden ist und was dort bisher so passiert ist, hat Lena Anfang des Jahres aufgeschrieben.