Eine Beratung
Eine Ideenschmiede
Ein Netzwerk
TheDive wurde 2015 gegründet. Alle unsere Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, an der Gestaltung einer lebensdienlichen Wirtschaft mitzuwirken. Eine Wirtschaft, in der ökonomischer Erfolg, Menschlichkeit und ökologisches Gleichgewicht keinen Widerspruch mehr darstellen.
The Dive Logo

Wir verstehen uns als Unternehmen, als Labor und als Teil eines größeren Netzwerks, das sich für eine lebensdienliche und regenerative Wirtschaft einsetzt. Unser Team besteht aus mutigen, leidenschaftlichen und verantwortungsbewussten Expert*innen. Eine bunte Mischung einzigartiger Menschen, die nicht nur eine Freude an systemisch-integraler Beratung, sondern auch eine gemeinsame Wertebasis teilen.

Ein Prototyp einer Organisation,
die das Leben in den Mittelpunkt stellt.

Wofür wir stehen

Wir glauben daran, dass eine lebensdienliche und regenerative Wirtschaft möglich ist

In unserer Arbeit nehmen wir uns die Prinzipien des Lebens zum Vorbild: Wir erkennen den Planeten und die gegenseitigen Abhängigkeiten als Grundlage allen Lebens und menschlichen Handelns an, wir wissen um die Kraft von Kreisläufen und stetiger Erneuerung und wir sehen Vielfalt als wesentlichen Faktor unserer Resilienz. Statt nur auftretende Symptome zu bekämpfen, blicken wir ganzheitlich auf die Herausforderungen unserer Umgebungssysteme.

Wir fangen bei uns selbst an

Wir verstehen uns als Prototyp einer integralen Organisation des 21. Jahrhunderts. Wir glauben also daran, dass Veränderung bei uns selbst beginnt und gleichzeitig nicht losgelöst ist von Einflüssen unserer kollektiven Umgebungssysteme. Dabei nutzen wir unsere Organisation als Experimentierfeld zum Ausprobieren, Lernen und Wachsen. Auf unserer eigenen Spielwiese können wir dabei häufig etwas radikaler als in unseren Kund*innenprojekten sein und gleichzeitig wirkungsvolle Impulse für die vielfältigen Transformationsanliegen unserer Kund*innen schöpfen. Unser Veränderungsansatz folgt dem Prinzip des „Safe enough to try“; in kleinen Schritten wagen wir Neues. Ergeben sich Spannungen auf dem Weg, passen wir uns an.

Wir arbeiten eigenverantwortlich und spannungsorientiert

Wir arbeiten eigenverantwortlich und spannungsbasiert. Das heißt auf der einen Seite, dass jede*r selbst entscheidet, welche Arbeit er*sie wann und wie erledigt. Auf der anderen Seite bedeutet es, dass wir als Individuen die volle Verantwortung für unsere Spannungen übernehmen und initiativ nach Lösungen für Probleme suchen, die wir wahrnehmen. Dabei betrachten wir Spannungen als jegliche Impulse für Veränderungen. So können es Ideen, Fragen aber auch (schwierige) Emotionen sein.

Wir wissen: Dafür braucht es Vertrauen und ein sicheres Umfeld. Als Organisation arbeiten wir also jeden Tag daran, Strukturen zu schaffen, die psychologische Sicherheit und Selbstwirksamkeit schaffen – und somit intrinsische Motivation und Verantwortungsübernahme ermöglichen. Auch unsere Kund*innen haben etwas davon: In einem eigenverantwortlichen und spannungsbasierten System lässt sich nicht nur Führung besser verteilen, sondern auch stärken- und kompetenzbasiert arbeiten.

Wir entfalten uns in Verbindung

Es ist unsere Überzeugung, dass Organisationen nur blühen können, wenn es auch die Menschen in der Organisation tun. Wir sehen TheDive als einen Raum, der eine Balance aus individueller Freiheit und lebendiger Gemeinschaft gewährleisten soll.

Wir feiern, was uns eint, erkennen aber dabei unsere Unterschiedlichkeiten an. Selbst- und Fürsorge ist für uns unerlässlich, um das Gesamtsystem kraftvoll zu erhalten.

Dafür wollen wir stets besser darin werden, unsere Ressourcen zu respektieren, unsere Bedürfnisse zu (er)kennen, Grenzen zu bewahren und uns in Beziehung zueinander immer weiterzuentwickeln. Man könnte sagen, wir sind einander „Wachstumsgefährt*innen“.

Wir üben uns in Transparenz

Wir leben den Grundsatz: Alle wesentlichen Informationen sind transparent, sofern es nicht wichtige Gründe gibt, die im Einzelfall gegen eine Transparenz sprechen. So stellen wir sicher, dass der gesamte Organismus TheDive über sich selbst Bescheid weiß.

Wir sind bestrebt, „Herrschaftswissen“ und Informations-Silos zu vermeiden. Auch nach außen sind wir so weit transparent, wie es dem Unternehmen oder Einzelnen von uns nicht schadet. Wir reden miteinander statt übereinander und teilen auch in schwierigen Situationen das, was uns beschäftigt.

Wir halten Widersprüche aus und glauben an ein sowohl-als-auch

Wir machen uns immer wieder bewusst, dass das Leben nicht nur aus harten, sichtbaren, vernunftgetriebenen Ergebnissen, sondern auch aus weicher, unsichtbarer, gefühlvoller Magie besteht.

Wir versuchen also, die Balance aus dem Anfassbaren und dem Nicht-Anfassbaren, aus Profit und Purpose, aus Ordnung und Emergenz, aus Tun und Lassen bewusst zu halten.

Wir umarmen die Mehrdeutigkeit und die Schönheit, die daraus entsteht.
Wir nehmen uns selbst nicht zu ernst, üben uns in Leichtigkeit und vertrauen dem Prozess des Lebens.

Wie wir arbeiten

Wir begleiten und befähigen Unternehmen, Organisationen und Menschen, das nächste Kapitel der eigenen Entwicklung aufzuschlagen. Wir arbeiten mit einem Blick für das große Ganze, mit systemisch-integralem Handwerkszeug, mit unternehmerischem Denken, mit Leidenschaft für das Wesentliche, mit zeitgemäßen Methoden, an kraftvollen Orten. Und aus tiefster Überzeugung.

Was Ihr davon habt?

Neue Perspektiven. Zukunftsweisende Geschäftsmodelle. Mehr Lebendigkeit in der Organisation. Und das gute Gefühl, zu den Unternehmen neuen Typs zu gehören. Zu denen, die erfolgreich sind, weil sie Sinn stiften und damit die Welt zu einem besseren Ort machen.

Unser Tauchclub: Feste Diver*innen
Ana Escodar (sie/ihr)

Mit ihrer spanischen Mentalität hat sie frischen Wind in die Buchhaltung gebracht. Ihre Ausbildung hat sie in Spanien absolviert aber die Praxis hat sie in Deutschland gewonnen. Sie liebt es, wenn alles seinen Platz hat. Das hilft ihr ordentlich und organisiert zu arbeiten. Unter Excel Tabellen und Konten fühlt sie sich wohl. Ana ist voll überzeugt, dass Humor immer hilft und auch unter Stress Situationen ist es wichtig, den Spaß bei der Sache nicht zu verlieren. Denn nach dem Sturm scheint am Ende immer die Sonne.

Mail: escodar@thedive.com

Andreas Lerche (er/ihm)

Andreas brennt für die Wertbildungsrechnung und ganz allgemein für die Soziologie des betrieblichen Rechnungswesens. Wenn er sich nicht damit beschäftigt, wie man Finance-Prozesse für selbstorganisierte Unternehmen im 21. Jahrhundert menschlich und hilfreich gestalten kann, macht er gerne in der Natur Sport und träumt dabei von einer besseren (Wirtschafts-)Welt.

In seinem früheren Leben war Andreas nach seiner Lehre zum Einzelhandelskaufmann und einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium u.a. kaufmännischer Leiter in einem mittelständischem Maschinenbauunternehmen und Geschäftsführer der deutschen Niederlassung eins französischen Kosmetikkonzern.

Mail: lerche@thedive.com
LinkedIn

Annabelle Fiedler (sie/ihr)

Annabelle war schon immer fasziniert vom Menschen, seiner komplexen Natur und seinen Kapazitäten. Ihr Interesse führte sie zu einem Studium der Physiotherapie, um ein tieferes Verständnis für den menschlichen Körper zu erlangen. Nun, im Master International Health and Social Management lernt sie globale Strukturen zu vernetzen. Sie ist der Meinung, dass in dieser herausfordernden Welt neue Lösungen gefunden werden können - Lösungen, die gesünder sind für uns und nachhaltiger für die Welt. Eine neue Herangehensweise an die Arbeit, die von mehr Selbstverantwortung, Selbstbestimmung und Mitbestimmung geprägt ist, ist ein Weg, der zu mehr Innovation und Zufriedenheit führen kann.

Mail: fiedler@thedive.com
LinkedIn

Anne Güntzel (sie/ihr)

Mail: güntzel@thedive.com
LinkedIn

Constanze Bürkner (sie/ihr)

Constanze ist fasziniert von Gänsehautmomenten, von den Sekunden, in denen sich Herzen öffnen und Seelen berühren. Ihre kommunikativen, kreativen, psychologischen, systemischen und total menschlichen Fähigkeiten setzt sie daher am liebsten dafür ein, auf Schlüsselmomente in Veränderungsprozessen hin zu arbeiten. Um dann loszulassen und darauf zu vertrauen, dass das Beste, was gerade möglich ist, geschehen wird… – Was das wirklich heißt, lernt sie derzeit von ihren Kindern, die bald keine mehr sind.

Mail: bürkner@thedive.com
LinkedIn

Ella Lagé (sie/ihr)

Ella brennt für systemisches Design und Klimaschutz. Nach einigen Jahren als Interfacedesignerin übernahm sie die Leitung von digitalen Cross-Platform Service Design Projekten und führte das Kreativteam der größten deutschen Online-Spendenplattform. Sie arbeitete mit vielen Konzernen, zB SAP, der Bahn, Vodafone und Telefónica.
Bis 2020 repräsentierte sie den unabhängigen finnischen Think Tank Demos Helsinki in Deutschland. Demos entwickelt langfristige Zukunftsszenarien, die für Gesellschaft, Wirtschaft und Planet wünschenswert sind. Ellas Leidenschaft ist das Ermöglichen von Zukunftserfahrungen, die eine bessere Welt vorwegnehmen. Glücklichere Menschen in agilen Organisationen gehören dazu. Sie arbeitet mit systemischen, ko-kreativen Designmethoden, und manchmal mit einem kleinen bisschen Voodoo.

Mail: lage@thedive.com
LinkedIn

Eva Hohenberger (sie/ihr)

Eva begeistert es, die Funktionsweise von Organisationen besser zu verstehen und Zusammenarbeit in Teams freudvoller, produktiver und reibungsloser zu gestalten. Damit möchte sie einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen richtig gut in Flow mit sich selbst und anderen kommen. Ihre Geheimzutaten dafür sind sachliche Klarheit und menschliche Herzenswärme, die sie auch in ihrem eigenen Tun verbindet. In ihrer Promotion hat sie Familienunternehmen mit neuen Organisationsformen untersucht, die sie als besonderes Beispiel für den Akt der Balance der beiden Qualitäten versteht.

Evas Liebe zur Systemtheorie, eine unerschöpfliche Neugierde und ihr analytisches Denken paaren sich mit ihrem Hang zum Leichten und Humorvollen. In ihrem Tun ergibt sich eine Vielfalt aus Bereichen und Projekten, von Trainings und Beratung, Konferenzgestaltung oder der Entwicklung von Blended Consulting Formaten.

Mail: hohenberger@thedive.com
LinkedIn

Eva-Maria Löffl (sie/ihr)

Eva-Maria hat Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik studiert. Mit ihrer Begeisterung für Zahlen und der Suche nach effizienten Lösungen in komplexen Systemen sorgt sie intern dafür, dass die Beratungsprozesse reibungslos laufen. Wie Menschen miteinander in Kontakt treten, begeistert sie, bei jedem Wetter draußen zu sein, ist für sie Kraftquelle und Erdung. Neben TheDive setzt sie sich leidenschaftlich dafür ein, jungen Menschen eine laute Stimme und politisches Gehör zu verschaffen.

Mail: loeffl@thedive.com
LinkedIn

Felix Herter (er/ihm)

Felix Herter ist als Organisationsentwickler und The Loop Approach®-Ausbilder bei TheDive tätig. Im Fokus seiner Arbeit steht, Teams und Organisationen dabei zu unterstützen, die Zusammenarbeit auf Basis ihrer Bedürfnisse wirksamer zu gestalten und ihre Problemlösungskompetenz auszubauen. Dabei geht es stets um die passende Balance zwischen dem Bewahren des Bewährten und Heben von Veränderungspotenzialen. Ihn leitet die Überzeugung, dass Arbeit Menschen stärken statt schwächen soll und Organisationen eine Verantwortung tragen, die Vitalität unserer Lebensgrundlagen zu erhalten und zu fördern.

Als einer der Architekten des vielfach ausgezeichneten Pilotprojekts für selbstorganisierte Zusammenarbeit auf einer chirurgischen Station namens Meine Station geht er innovative Wege im Gesundheitswesen. Zudem engagiert er sich im Vorstand des Netzwerk Schule im Aufbruch e.V. für eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt.

Mail: herter@thedive.com
LinkedIn

Franziska Merlo (sie/ihr)

Mail: merlo@thedive.com
LinkedIn

Frederik Fleischmann (er/ihm)

Frederik weiß und schätzt, dass Struktur und New Work kein Widerspruch sein muss. Bei TheDive fokussiert er sich darauf, wie Selbstorganisation in Unternehmen gebracht werden kann, so dass sie am Ende wirklich funktioniert und hilfreich ist. Eine gute Balance aus Verstand und Herz ist ihm dabei immer wichtig. Darauf hat er schon bei seinen vorherigen Stationen als interner und externer Organisationsentwickler geachtet und – typisch Berliner – im Gründungsteam eines Startups gearbeitet. Sein akademischer Hintergrund liegt in der BWL – untypischerweise mit dem Schwerpunkt Glücksforschung.

Mail: fleischmann@thedive.com
LinkedIn

Heidi Hannemann (sie/ihr)

Mail: hannemann@thedive.com
LinkedIn

Josephine Belke (sie/ihr)

Josephine ist begeistert, wenn ein innerer Moment der Stille zu einer fantastischen großen Idee führen kann. In ihrer Beratung verbindet sie Mindfulness und Innovation. Früher hat sie als Filmproduzentin ein großes Publikum berührt. Nach Fortbildungen in Potsdam, Amsterdam und Salzburg verbindet sie ihr kreatives Know-How aus dieser Zeit mit fundiertem Handwerkszeug. Zum Frühstück mag sie auch mal Pommes. Es erinnert sie an ihre Kindheit in Holland.

Mail: belke@thedive.com
LinkedIn

Kerstin Nethen (sie/ihr)

Kerstin hat schon 2012 einen Verein zum Thema „Neue Arbeitswelt“ gegründet und widmet sich seitdem in unterschiedlichen Kontexten der Frage, wie authentische Zusammenarbeit auf vertrauensvoller Basis aussehen kann. Und wie fangen wir damit eigentlich bei uns selbst an? Bei TheDive erforscht sie, wieviel Prozessstruktur und klare Regeln bei Selbstorganisation nötig sind, damit Projekte leichtfüßig abgewickelt werden können. Wenn sie das mal nicht tut, steckt sie ihrer systemischen Therapieausbildung oder treibt sich beim Wandercoaching in den Bergen rum.

Mail: nethen@thedive.com
LinkedIn

Luise Nagel (sie/ihr)

Luise bringt mit einem untrüglichen Auge für Ästhetik und einer tief verwurzelten feministisch-sanften Arbeitsphilosophie eine erfrischende und wohltuende Balance in die harte und patriarchale Wirtschaftswelt. Ihr Herz schlägt im Takt der Gastronomieszene. Als Marketing Managerin und Strategin widmete sich Luise daher ihrem Herzensprojekt „Raaago", eine Guide-App für die Hot Spots und Hidden Gems in und um Berlin. Nebenbei setzte Luise ihre Stärken für den Aufbau der Marke des Farm-to-Table Restaurants "aerde" ein. Bei der Suche nach unvergesslichen kulinarischen Erlebnissen ist Luise nicht umsonst unsere erste Adresse. Ausgleich findet Luise in ihrer Yoga-Praxis und ihre Ruhemomente in den Welten der Bücher. In ihrem Buchclub bringt sie seit mehreren Jahren FLINTA* zusammen und schafft neben ihrer Arbeit sichere Räume für Verbindung. Mit ihrem Hintergrund im Lehramt ist Luise abseits der New Work und Gastronomie-Bubble die Bildungstransformation ein großes Anliegen. Außerdem ist ein Tag nur dann ein guter Tag, wenn es leckeren Kuchen gab.

Mail: nagel@thedive.com
LinkedIn

Maya Biersack (sie/ihr)

Maya liebt es, Teams zu begleiten, dabei die Freude an selbstorganisierter Zusammenarbeit zu wecken und auf dem Weg ungeahnte Schätze zu entdecken. Sie ist überzeugt, dass ein sinnstiftender Zweck, klare Strukturen, viel Empathie der Schlüssel zu gelingender Zusammenarbeit sind. Das Potential, das in der Klärung von Konflikten liegt, fasziniert Maya sehr, deshalb begleitet sie als Mediatorin gern sowohl bilaterale als auch Teamkonflikte.

Als Mitgründerin und Vorständin einer kleinen Aktiengesellschaft (IT) hat sie Unternehmertum gelebt und 16 Jahre Führungserfahrung gesammelt. Dadurch fällt es ihr in der Begleitung von Transformationsprozessen leich, die Perspektive der Führungskraft einzunehmen und zu integrieren.

Mail: biersack@thedive.com
LinkedIn

Nathalie Jauch (sie/ihr)

Mail: jauch@thedive.com
LinkedIn

Petra Meyer (sie/ihr)

Petra begann ihr berufliches Leben mit einer klassischen Konzernkarriere, weil sie das System von innen verändern wollte. Diese Motivation hätte sie fast vergessen, aber ihre Neugier hatten sie schon mit Design Thinking, lean development und agilem Org Design in Kontakt gebracht und der Blick öffnete sich wieder. Heute ist sie als Diverin mit ganzem Herzen dabei, wenn es darum geht, Menschen, Teams und Herausforderungen in eine bessere Passung zu bringen. Am liebsten verwendet sie dabei Arbeitsweisen der agilen Welt, aber mit viel Verständnis für die vertraute Konzernwelt. Und der klaren Aussage, dass Arbeit nicht alles sein sollte im Leben, aber immer lebensdienlich. Dann ist schon viel verändert zum Guten.

Mail: meyer@thedive.com
LinkedIn

Dr. Simon Berkler (er/ihm)

Simon hat das erste Kapitel seines beruflichen Lebens mit Marken- und Kommunikationsstrategien verbracht. Nach einer systemisch-integralen Ausbildung, einer einjährigen Auszeit und vielen guten Gesprächen mit Menschen in der ganzen Welt hat er seine Leidenschaft für die Begleitung von Transformationsprozessen und seinen Spaß am Vernetzen Gleichgesinnter entdeckt. Er ist Unterstützer des Impact Hub Berlin, Co-Founder der ersten Stunde von B Corp Deutschland und lebt im Sommer am liebsten draußen.

Mail: berkler@thedive.com
LinkedIn

Romina Dippe (sie/ihr)

Mail: dippe@thedive.com
LinkedIn

Samuel Friedl (er/ihm)

Samuel spezialisiert sich auf komplexe Veränderungsprozesse von Organisationen hin zu reiferer Selbststeuerung – gerne auch auf die schwierigen und konflikthaften Fälle. Ihn begeistert, individuell passende Veränderungsprozesse zu co-designen, intensiv die Führungsebene zu sparren, Gruppendynamik von Führungs- und Change-Teams zu nutzen, den Blick aufs Ganze zu behalten, die passenden Interventionen zu setzen, Muster zu brechen, Neues auszuprobieren.

Durch verschiedene Stationen als inhouse Senior Berater und Interim kennt er von Großkonzern bis holakratischer Organisation die Innenperspektive. Als externer Berater und selbstständiger systemischer Berater, Leadership Trainer, Gruppendynamischer Leiter, Mediator, Design Sprint Master und Holacracy Practitioner kann er noch unabhängiger und wirksamer sein – und seine wissenschaftliche Seite als Gastdozent und durch seinen Podcast über Gruppendynamik leben.

Mail: friedl@thedive.com
LinkedIn

Sue Sarikaya (sie/ihr)

Sue ist postmigrantisches Einwandererkind. Ihre Armuts- und Rassismuserfahrungen haben sie dazu bewegt, sich heute aktiv für Sichtbarkeit, Entstigmatisierung und Privilegienbewusstsein einzusetzen. Dafür hat sie sich zur Aufgabe gemacht, die unangenehmen Dinge anzusprechen und Räume für sensible Themen rund um Diskriminierung aufzumachen.

Ihr akademischer Hintergrund führte sie über Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und vielen anderen Stationen zu TheDive. Hier ist sie in vielen Rollen aktiv, unter anderem in der Kommunikation, Kulturentwicklung oder Diversity, Equity & Inclusion. Sue wünscht sich mehr Chancengerechtigkeit und glaubt daran, dass wir durch kleine (und doch so große) Revolutionen in der Wirtschaft dahin kommen können. Aus diesem Grund forschte sie zu Verantwortungseigentum und erkundet heute, wie privilegienbasierte Vergütungssysteme dazu beitragen können. Bei ihren Kolleg*innen und Freund*innen ist Sue bekannt als People Person und Possibilistin.

Mail: sarikaya@thedive.com
LinkedIn

Theresa Maier (sie/ihr)

Nach dem Auszug aus der sonnenreichsten Stadt Deutschlands hat Theresa die letzten Jahre mit viel Leidenschaft der Psychologie, dem Studieren und dem Reisen gewidmet. Als das nicht mehr gereicht hat, hat sie neben dem Studium eine systemische Coachingausbildung abgeschlossen. Seit 2018 nutzt sie ihre Neugierde sowie ihre analytischen und systemischen Fähigkeiten um für TheDive neue People- Prozesse zu entwickeln, beweglich zu standardisieren und umzusetzen. In den letzten Zügen ihres Masters beschäftigt sie sich mit der Frage, welchen Einfluss verschiedene Arbeitsformen eigentlich auf die einzelnen Menschen haben.

Mail: maier@thedive.com
LinkedIn

Theresa Sauter (sie/ihr)

Als Gastrokind hat Theresa schon früh die Bedeutung harter Arbeit erkannt. "Schuften" war für sie schon von klein auf zentraler Bestandteil des Lebens und so haben unzählige Jobs kombiniert mit einem Studium in Kommunikation und Philosophie ihr ermöglicht, eine tiefere Perspektive auf das Wesen von Arbeit und Wirtschaft zu entwickeln. Heute träumt sie von einer Wirtschaft, die positive Lösungen für die größten Probleme unserer Gesellschaft schafft. In den letzten Jahren hat sich deshalb besonders stark mit dem Konzept der regenerativen Wirtschaft auseinandergesetzt, in dem sowohl das Wohlergehen unseres Planeten als auch der Abbau sozialer Ungerechtigkeit zentrale Bestandteile sind.

Theresa hat eine große Leidenschaft für Ästhetik und gute Geschichten. Bei TheDive sieht sie ihre Aufgabe darin, komplexe Ideen und Konzepte durch ihre kreativen Fähigkeiten nahbar und verständlich zu machen. Denn gute Kommunikation ist für sie das Fundament von Veränderung.

Mail: sauter@thedive.com
LinkedIn

Tobias Hoffmann (er/ihm)

Mail: hoffmann@thedive.com
LinkedIn

Uli Schoop (er/ihm)

Uli möchte Potentiale frei setzen – in Menschen und Organisationen. Kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten motivieren ihn, Berge und Beziehungen stärken ihn. Die berühmte Frage nach dem Nutzen beantwortet er mit dem Aufbau von Vertrauen, dem Entdecken neuer Perspektiven und viel Humor. Vier Potentialbaustellen bewegen ihn besonders: Innovation, Konflikt, Führung und Veränderung. Bearbeitet hat er sie in Konzernen, Familienunternehmen und Forschungsstätten, lokal und global. Das Lachen seiner Kinder bringt ihn immer wieder gerne nach Hause.

Mail: schoop@thedive.com

Vincent Lauenstein (er/ihm)

Vincent bringt Menschen zusammen. Mit leuchtenden Augen und offenen Armen begleitet er Veränderungsprozesse und Organisationsentwicklung, am liebsten unter freiem Himmel. Er ist erfahren darin, Menschen und Teams bei der Spurensuche im Innen und Außen zu unterstützen, egal ob in sozialen Organisationen, Stiftungen oder globalen Dienstleistungsunternehmen. Strukturen und Prozesse im Wechselspiel mit Ergebnisoffenheit und Emergenz aufzubauen, ist seine Spezialität. Wenn er nicht gerade hilft eingefahrene Denk- und Verhaltensmuster zu durchbrechen, meditiert er am Lagerfeuer oder verschenkt Umarmungen.

Mail: lauenstein@thedive.com
LinkedIn

Unser Tauchclub: Freie Co-Diver*innen
Andreas Hertel (er/ihm)
Anna-Katharina Pelzel (sie/ihr)

Know why, know how und know with: Anna ist überzeugt, dass Arbeit auf gelingenden Beziehungen basiert. Für sie braucht es vernetzte Teams statt Personalmanagement, mehr Post-its als Akten, sowohl Wissenstransfer als auch Kommunikationsplattformen. Anna bringt Menschen in (digitalen) Communities zu echten Begegnungen – auf Augenhöhe und mit viel Herz. Immer im Gepäck: Kleine Eisbrecher, ein bisschen Quatsch und jede Menge Zukunftsvertrauen. Mit ihrer Gründung des new work campus verbindet sie Bildung und Wirtschaft zur Educonomy. Frag Anna für kreative Vernetzungsmöglichkeiten, schöne Excel-Sheets, Gefühl und Intuition.

Arne Reis (er/ihm)
Caro Hofer (sie/ihr)

In ihrer Rolle als Führungskraft einer Innovations-Tochtergesellschaft in der Automobilindustrie und im Kontext einer schrittweisen Einführung von Selbstorganisation innerhalb klassischer Strukturen und Mindsets hat Caro die Einführung unseres Loop Approach erlebt und mitgestaltet. Und vielleicht auch das, was nur wenige zugeben. Es ist nicht immer leicht. Kulturveränderung geht nicht auf Knopfdruck. Veränderung entsteht von innen heraus. Und eben genau diese Veränderungsprozesse zu begleiten und Räume zu schaffen und zu halten, in denen Entwicklung möglich ist, das ist was Caro Energie gibt.

Christian Fust (er/ihm)

Christian folgt stets seiner Energie und Neugierde. Das führte ihn in die Welt des Profisports, an die Uni und schließlich in die Unternehmenswelt. Der Start mit dem berühmten „weißen Blatt Papier“ ist es, was ihn reizt. Jeden Auftrag unvoreingenommen erkunden, alte Ideen loslassen, Neues ausprobieren. Gerne mit dem Fokus auf kulturelle Transformation. Dabei scheut er keine Fragen und keine Konfrontation. Christian möchte Menschen bewegen. Jeder mit seinem Tempo und seinen Weg. Als Katalysatoren nutzt er seine Begeisterung, Humor und spielerische Zugänge.

Claudia Brückner (sie/ihr)

Claudia ist da, wo sich Arbeit nach gut verbrachter Lebenszeit anfühlt und entwickelt Arbeitsumgebungen dort und mit denen, wo das noch nicht so ist. Indem sie einfach alles in Frage stellt, experimentiert, improvisiert und dem Neuen Platz gibt, entstehen mit ihr als Experience Designerin interaktive Workshops und co-kreative Raumkonzepte, die keine Vorbilder haben, sondern welche werden. Als Design-Thinkerin der ersten Stunde beobachtet sie kritisch, was es für uns als Menschen braucht, um in der digitalen Transformation mental und emotional gesund zu bleiben und unsere Autonomie wenn möglich noch auszubauen. Vielleicht schon bald – spätestens in ihrem nächsten Leben – wird sie ihre ‚Art of Gathering‘ in einer Cocktailbar in Barcelona verwirklichen.

Cornelius Schaub (er/ihm)

Cornelius liebt zu verbinden. Wahrscheinlich, weil ihm die Liebe zur Vielfalt durch Sauerkraut und Kimchi sowie Entwicklungsökonomie und Entscheidungsanalyse schon in die Wiege gelegt wurde. Am liebsten verbindet er innere Seiten, die bisher noch als Dilemma wahrgenommen werden. Und Menschen mit anderen Menschen. Einen Raum zu öffnen, in dem sie zusammen ihr bestes Konzert spielen, bringt ihn in seinen „Flow“. Im Spiel des Lebens lernt er am meisten von seinen wundervollen Kindern. Auch tollen Unsinn, der schöne Erinnerungen an seine Zeit mit Zirkusartistik weckt. Er träumt von einer Welt, in der wir miteinander wertschätzend (Un)Sinn erleben.

Daniel Ringwald (er/ihm)

Daniel ist ausgebildeter Architekt und Stadtplaner. Er entwickelt Raumkonzepte für morgen und übermorgen. Ein wesentlicher Aspekt seiner Arbeit besteht darin die Umgebung des Menschen in Einklang mit seinen Anforderungen und Bedürfnissen zu bringen. Dabei steht die Suche nach individuellen Lösungsansätzen innerhalb der neuen Arbeitswelt und deren Organisationsformen im Mittelpunkt. Beobachten und Zuhören sind im Prozess ebenso selbstverständlich wie ein grundsätzlich bedachter Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Daniel Vonier (er/ihm)

Daniel's Antrieb ist es, Individuen, Teams und gesamte Organisationen besser für das Heute & morgen vorzubereiten und aufzustellen. Er agiert als Coach, Berater und Begleiter auf kontinuierlichen Transformationspfaden gemeinsam mit seinen Kunden. Seine Grundüberzeugung ist es, Bewegung in kleine (ICH), mittlere (WIR) große (ES) Systeme zu bringen - nicht als Selbstzweck, sondern als Grundvoraussetzung, um effektivere und anpassungsfähigere Strukturen und Prinzipien der Zusammenarbeit zu etablieren. Dabei geht der Weg meist über Erfahrungen, Experimente und eine Stärkung zwischenmenschlicher Beziehungen. Auch privat ist Bewegung das zentrale Thema von Daniel, vorzugsweise in den Bergen, wo man ihn per pedes, auf dem Mountainbike oder den Skiern antrifft.

Eduard Munkhart (er/ihm)

Als Ingenieur war Edi schon immer auf der Suche von Lösungen zu Problemen. Perfekte Systeme gibt zwar nicht, doch er war sich schon recht bald sicher, dass der status quo in der heutigen Arbeitswelt nicht die beste Organisationsweise ist. Daher sorgt er bei TheDive für die digitale Unterstützung der Selbstorganisation und hilft uns damit, anderen zu helfen. Sein Traum ist Arbeit als unternehmerischer Zusammenschluss von Personen, die die selbe Vision in der Welt umsetzen möchten.

Elena Lange (sie/ihr)

Elena liebt Innovation, Veränderung und Vielfalt. Auf der Suche nach mehr Purpose, hat sie vor einigen Jahren Kanzlei und Gerichtssaal gegen ein Startup-Büro in Neukölln eingetauscht. Bei der selbstorganisierten IT-Beratung EMPAUA erforscht sie als People Circle Lead Prozesse, Tools und Methoden der Selbstführung und des spannungsbasierten Arbeitens und lässt ihre Praxiserfahrung in jedem Modul einfließen. Als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und integraler Business Coach unterstützt sie Teams und Individuen dabei, ihre Potentiale zu entdecken, Konflikte als Chance zu erkennen und nachhaltig zu lösen.

Felix Rübcke (er/ihm)

Felix begleitet Organisationen in Richtung responsive Strukturen, Prozesse, Mindset und Kultur sowie regenerative Geschäftsmodelle. Seine Haltung und Arbeitsweise ist es, Menschen und Teams zu befähigen, Entwicklungsprozesse von innen heraus zu gestalten. Dies mit dem Ziel, eigene Antworten auf ihre Fragen zu finden und eigene Lösungen für ihre Spannungen zu entwickeln sowie bessere Entscheidungen zu treffen. Dabei beschäftigt Felix insbesondere, wie organisationales Handeln zur eigenen Zukunftsfähigkeit beitragen kann und zugleich eine lebensdienlichere, enkeltaugliche Wirtschaft (mit) gestalten kann. Am liebsten Zeit verbringt Felix auf dem Wasser und in den Bergen.

Johannes Ries (er/ihm)

Als promoviertem Ethnologen ist Johannes keine Welt zu fremd, um ihr nicht auf den Grund zu gehen. Der rücksichtsvolle Vorausdenker hat seit Jahren Freude daran, Organisationen lebendig zu machen und Menschen in Bewegung zu bringen – zum Nutzen aller Stakeholder. Wenn es komplex wird, fängt Johannes an sich warm zu laufen. Als werteorientierter Mehrwertstifter liebt er es, in Unternehmen freigeistige Höhenflüge pragmatisch zu erden und Früchte tragen zu lassen. Sein Motto bei alldem: Ganzheitlich oder gar nicht.

Jones Kortz (er/ihm)

Jones hat sich seit 2002 auf die Begleitung von Teams beim Aufbau einer Kultur des miteinander statt übereinander Redens spezialisiert. Das Mindset und die Skills des “Rosenberg-Modells” sind dabei seine Inspirationsquelle. Feedback- und Konfliktkompetenz spielen für ihn eine Schlüsselrolle für die Leistungsfähigkeit und den Spirit eines Teams. Erst wenn ein Team genügend psychologische Sicherheit im Umgang miteinander erlebt, dreht sich die Spirale von Vertrauen und Transparenz nach oben. Jones liebt die Momente, wenn sich zwischenmenschliche Spannungen in Beziehungs-Potentiale verwandeln. Denn: Gute Arbeit braucht gute Beziehungen!

Lars von Hugo (er/ihm)

Lars ist ein Kind der Kommunikation. Lange Zeit hat er das für Organisationen und Marken getan. Heute treibt ihn die Frage an, wie Kommunikation mit dem eigenen inneren Orchester und zwischen Menschen gelingender, bewegender und freudvoller möglich ist. Im Sinne einer guten Verbindung mit sich selbst und anderen. Er ist überzeugt davon, dass Beziehung auch in Teams und Organisationen ein Schlüssel für nachhaltige Veränderung ist. In seinem Herz schlägt zudem die Leidenschaft für Architektur und Licht. Wann immer es ihm möglich ist, baut er Lampen und Möbel in der Werkstatt seines Vaters. Wenn es das Leben so vorgesehen hat, wird er von der Hauptstadt eines Tages ins Oberallgäu umsiedeln. Dort werden dann einige Unikate in seinem Gästehaus ein zu Hause finden.

Lena Marbacher, Ph. D. (sie/ihr)

Als promovierte Designerin, Entrepreneurin, Innovationsexpertin und Wort-Bild-Schnittstelle betrachtet Lena Unternehmen als gestaltende Organismen. Sie brennt für Innovationskultur und die neurowissenschaftlichen Bedingungen von Kreativität. In verzwickten Transformationsprozessen bietet sie Zuversicht und navigiert sicher im Nebel. Philosophische Fragen und Erkenntnisgewinn machen sie glücklich, Humor und Gelassenheit sind ihre Prinzipien.

Leonie von Uthmann (sie/ihr)

Leonie war schon in ihrem 1. Leben als Psychologin unter Anwältin fasziniert von der Chance durch Veränderung. Am eigenen Leib hat sie diese erfüllende Energie in ihrem persönlichen Wandel hin zu Sinn und mehr Wirksamkeit im Beruf erfahren. Als systemische Coach und Organisationsberaterin begleitet Leonie Individuen und Teams, den eigenen Weg zu finden und ihr passendes Szenario ihrer neuen Arbeitswelt zu realisieren.

Max Hesse (er/ihm)
Michael Cölle (er/ihm)

Michael verbindet betriebswirtschaftliches Denken, technisches Verständnis und menschliches Miteinander zu einem ganzheitlichen holistischen Dreiklang.
Mit zwei Jahrzehnten Erfahrung als Topmanager in Großkonzernen, als Geschäftsführer und mit einem MBA in Finance denkt Michael strategisch und wirtschaftlich. Er lebte und arbeitete jeweils mehrere Jahre in Japan, England, den Niederlanden und Greater China. Kulturen zu verbinden und zu entwickeln ist seine Kernkompetenz. Organisationen zu entwickeln ist seine Leidenschaft. Integrationsthemen und systemisches Denken liegen ihm im Blut. Als promovierter Physiker und Pionier der OLED-Technologie mit über einem Jahrzehnt in der High-Tech Industrie ist er Inhaber zahlreicher Patente und bringt eine Affinität für technische Themen mit.

Miriam Wilhelm (sie/ihr)
Mirja Bastian (sie/ihr)

Seit mehr als 13 Jahren ist Mirja als Beraterin und Begleiterin von Veränderungs-Momenten in Teams unterschiedlicher Organisationsformen tätig - von der Strategieentwicklung über die Realisierung anspruchsvoller Vorhaben mit tief greifendem Kulturwandel. Geprägt von einem starken System- und Naturbewusstsein, bilden Nachhaltigkeit sowie die Berücksichtigung menschlicher innerer und äußerer Dimensionen die Motivation für ihr Tun. Wandel und Wachstum sind Teil ihrer DNA, mutige Schritte für sie ebenso wichtig, wie der Rückblick auf Erlerntes. Sie schafft es, Teams für ihr nächstes Momentum zu inspirieren und unterstützt sie durch griffige Methoden der Selbstorganisation in gutem Kontakt zu sich selbst miteinander ihre Ziele umzusetzen.

Dr. Nabil Ranne (er/ihm)
Peter Herzau (er/ihm)
Renate Standfest (sie/ihr)

Als systemische Organisationsentwicklerin begleitet Renate Unternehmen und Menschen in Veränderungen. Nach ihrem BWL-Studium folgten 10 Jahre Arbeit in einem großen Automobilkonzern, dann wagte Renate den Sprung in die Selbständigkeit. Seit 20 Jahren berät sie ihre Kunden in anspruchsvollen Transformationsprozessen und bildet auch mit großer Freude Berater*innen und Agile Coaches aus. Ihre Leidenschaft für nachhaltiges Wirtschaften und regenerative Geschäftsmodelle haben Renate zu TheDive gebracht. Seit vielen Jahren engagiert sie sich vor Ort in der Kommunalpolitik. Frei nach dem Motto „Wir können die Welt nicht bessermeckern, aber wir können unsere soziale und ökologische Verantwortung ernst nehmen, um unsere Welt ein klein wenig besser zu machen.“ Auftanken und die Seele baumeln lassen kann Renate im Kreis ihrer Familie und Freunde. Wenn sie in den Ammersee eintauchen und durchs Wasser gleiten kann, ist sie ganz in ihrem Element. Beim Schwimmen und Segeln schaltet sie ab, genießt die Kraft der Natur und kann sich ganz auf den Augenblick fokussieren.

Sandra Blühdorn (sie/ihr)

Sandras Reise ist eine Transformation in sich. Bei der Arbeit in klassischen Unternehmenskontexten in Mittelstand und Konzern hat sie sich schon immer auf neue Geschäftsfelder und Business Innovation konzentriert, bis die Gründung einer Akademie und Unternehmensberatung als inhouse Startup sie endgültig “die Seiten” wechseln ließ. Als Beraterin, Facilitator und systemischer Coach unterstützt sie nun Teams, Organisationen und Einzelpersonen in der Transformation und Innovation hin zu mehr Nachhaltigkeit und Regeneration. Dabei verbindet sie ihre Affinität für Digitalisierung und Innovation mit Selbstführung und der ganzheitlichen Perspektive des Council Guide Trainings, einem ancient Earth wisdom.

Sebastian Klein (er/ihm)

Sebastian ist Psychologe, Unternehmer und leidenschaftlicher Verfechter management-freier, menschen-zentrierter Organisationen. In einem früheren Leben war er Strategieberater bei der Boston Consulting Group, nach dem Wechsel in die Startup-Welt lebte er mit Blinkist seine Liebe zu gutem Content aus und beschäftigte sich intensiv mit Holacracy und anderen organisationalen Betriebssystemen. Wenn er nicht gerade einen Buch-Club oder andere Unternehmungen gründet, arbeitet er heute am liebsten mit Teams, die auf der Suche nach eigenen Wegen in die Selbstorganisation und eine Zukunft ohne Manager sind.

Simon Hofer (er/ihm)

Simons Anliegen ist es Innovationskraft und unternehmerischen Erfolg mit Menschlichkeit und Sinnorientierung zu verbinden. Als Führungskraft in der Automobilbranche hat er sich für Selbstorganisation eingesetzt und den Loop Approach in der Praxis mitentwickelt. Seit 2018 begleitet er Menschen und Organisationen in Transformationsprozessen auf dem Weg zu mehr Bewusstheit und Potentialentfaltung. Augenhöhe, Neugier und Mitgefühl zeichnen ihn als Coach aus. Seine Kraftquelle ist Bewegung in der Natur und die Liebe zur Familie mit zwei kleinen Töchtern.

Susanne Nissen (sie/ihr)

Susannes Leidenschaft sind menschlich komplexe Situationen, und manchmal ausweglos erscheinende Konstellationen und Situationen menschlicher Begegnung in das zu wandeln, was sie sind: Möglichkeiten gemeinsam zu wachsen. Im ersten Teil ihres Berufslebens konzentrierte sie sich auf soziale Systeme wie Kinder- Jugend- Paar- und Familientherapie. Seit ihren Ausbildungen zur Prozess- und Organisationsberaterin und zum Businesscoach beschäftigt sie die Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen in Konzernen und mittelständischen Unternehmen. Ihr Fokus liegt dabei immer wieder auf einem abgestimmten Zusammenspiel zwischen den aktuellen Herausforderung, und den Handlungs- und Gestaltungsoptionen jedes Einzelnen. Hierfür Räume für intensiven Austausch zu öffnen, und Menschen dauerhaft für ihren Arbeitsplatz zu inspirieren, macht Susanne glücklich. Dass alles Energie ist, macht sie sich für ihre Arbeitsweise genauso zunutze wie die Lebensfreude, mit der sie sich auf Menschen einlässt.
Ihre friesisch-dänische Kindheit in der Natur zwischen Land und Meer haben ihren weiten Blick über die unterschiedlichsten Businesslandschaften geschärft.

Becoming Regenerative

Wir erforschen jeden Tag, wie wir uns als life-centric organization weiterentwickeln können. In dieser 5-teiligen Artikelserie geben wir Euch einen detaillierten Einblick in unsere bisherigen Erfahrungen.

Unser Ökosystem

TheDive ist ein aktiver Knotenpunkt in einem Netzwerk von Gleichgesinnten. Bei uns selbst und in unserem Netzwerk entstehen immer wieder neue Ideen und Produkte zur Unterstützung einer lebensdienlichen Wirtschaft.

B the Change.

Wir sind eine zertifizierte B Corporation. Damit verpflichten wir uns nicht nur wirtschaftlichen Profit und positiven Impact auf Gesellschaft und Umwelt in Balance zu halten, sondern auch unsere Mitarbeitenden, Kund*innen und Lieferant*innen in unser wirtschaftliches Handeln einzubeziehen.

B Corp ist eine globale Bewegung von mittlerweile über 6.000 Unternehmen, die sich das Ziel gesetzt haben, die Welt zum Positiven zu verändern.

Wir fangen dann schon mal an.

Der TheDive Hive ist unsere Community, in der Menschen zusammenkommen, die “das Neue” bereits heute leben und erkunden. Die in ihren Rollen und Verantwortungsbereichen vorangehen und dazu beitragen, die Wirtschaftswelt umzugestalten.

Unser Bienenstock zählt bereits mehr als 1.500 Mitglieder und wird täglich größer.

Du möchtest mit uns tauchen?
Bewirb Dich!

Vielleicht bist Du die perfekte Verstärkung für unseren Tauchclub! Wir suchen immer wieder nach bunten Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die unsere Gemeinschaft bereichern. Hier findest Du unsere aktuellen Rollenausschreibungen.

In unseren Gedanken stöbern...

Bei TheDive entsteht ständig Neues.
Mit unserem Newsletter bleibst Du auf dem Laufenden.